Am kommenden Samstag, 14.09.2019, empfängt die SG Überruhr den Solinger TB. Angeworfen wird die Partie um 18 Uhr in der heimischen Sporthalle an der Klapperstraße. Im Anschluss bestreitet die Landesliga-Reserve der SGÜ ihr erstes Spiel in der neuen Liga. Die Vorbereitung ist vorbei, das erste Ligaspiel steht an und die Vorfreude auf Seiten der SGÜ ist hoch. Voller Tatendrang starten die Jungs von der Ruhrhalbinsel in die Saison, wollen schnellstmöglich in der neuen Liga Fuß fassen.
„Solingen hat in der abgelaufenen Saison einen Platz im oberen Mittelfeld belegt. Für uns ist das Spiel eine gute Standortbestimmtung direkt zum Auftakt. Trotz einer durchwachsenen Vorbereitung sehe ich uns als Oberligaabsteiger in der Favoritenrolle“, so Coach Sebastian Vogel, der aber auch betont „demütig an die Sache ranzugehen, denn jeder will den Absteiger aus der Oberliga schlagen wollen“. Personell ist der Kader der Überruhrer dezimiert, Rückraumspieler Alex Everts (Kreuzbandriss) und Thomas Onnebrink (Reha nach OP) stehen dem Trainergespann Vogel/Birkenstock nicht zur Verfügung. Dass der Kader aber in der Lage ist, oben mitzumischen ist den Beteiligten klar. „Das Kribbeln in den Fingern ist endlich wieder da, wir werden uns voll reinhauen. Ich freue mich tierisch auf den Saisonstart in der eigenen Klapperhalle  und freue mich auf die Unterstützung von den Rängen“, so SGÜ-Kapitän Nico Birkenstock.Birkenstock, der mit Keller und Youngster Philipp Thomas die Linksaußen-Position in der Spielzeit 19/20 bildet, fügt an: „Wir dürfen den Solinger TB nicht unterschätzen, müssen vor allem die wurfstarken Rückraumspieler in den Griff bekommen“. Die Vorbereitung „war nicht optimal“, man müsse „sich schnell finden“, betont der Kapitän. Dass der STB im Vorjahr Top-Teams wie Lintorf und MTG Horst schlagen konnte, sollte der SGÜ Warnsignal genug sein.

Die Jungs von der Ruhrhalbinsel freuen sich auf eine tolle, lautstarke Kulisse und wollen alles geben, um nach 60 gespielten Minuten gemeinsam mit den Zuschauern den 1. Saisonsieg zu feiern.