Nach der herben Niederlage vergangenen Freitag beim starken BHC II (20:35) wollen die Jungs von der Ruhrhalbinsel am kommenden Samstag um 18 Uhr in der Sporthalle Klapperstraße den zweiten Sieg im dritten Spiel einfahren. Gegner ist die stark einzuschätzende Reserve der Bergischen Panther.
Die Trainingswoche war, wie zuletzt schon, personell überschaubar, zahlreiche Verletzungen prägen derzeit das Bild in Überruhr. Aus diesem Grund hat sich Trainer Sebastian Vogel dazu entschieden, auf Lorenz Gottemeier (Torwart) und Frederik Leringer (Linksaußen) aus der A-Jugend zurückzugreifen.
Zum kommenden Gegner äußert er sich: „Zweite Mannschaften sind natürlich immer eine Wundertüte. In der Vorbereitung haben wir gegen eine ziemlich stark besetzte Mannschaft der Panther gespielt. Die Abwehr war schon enorm robust und beweglich zugleich. Wenn wir es schaffen im Positionsangriff zu überzeugen, haben wir gute Chancen zu gewinnen. Eine Favoritenrolle zu vergeben ist schwer. Da kommt es ganz auf das Personal des Gegners an.“
Vogel muss am Samstag auf Birkenstock, Gregory, Onnebrink, Thomas, Ridder und Everts verzichten. Neuzugang Florian Lepper, in Überruhr noch bestens aus alten Zeiten bekannt, will am Samstag unbedingt gewinnen: „Wir sind heiß auf das Spiel,erwarten aber einen harten Kampf. Der Gegner ist mit 4:0 Punkten sehr gut gestartet und wir haben einiges wieder gut zu machen. Wir müssen wieder als Team funktionieren wollen wir weiterhin oben mitspielen.“
Lepper appelliert vor allem an das Team-Gefüge und hofft, dass ein Ruck durch die Mannschaft geht.
Über zahlreiche Unterstützung würden sich die Jungs von der Ruhrhalbinsel freuen.
Im Anschluss an das Verbandsligaduell der Ersten empfängt die Reserve der SGÜ den TV Angermund II (Anwurf 20 Uhr).