Wenn am Samstag, 07.12.2019, um 19:30 Uhr die Partie zwischen der SG Überruhr und der Reserve der SG Ratingen 2011 angeworfen wird, wird es für viele Überruhrer sehr emotional. Es ist das erste Heimspiel seit dem tragischen Tod des SGÜ-Spielers Lars Krüger.


Für die Mannschaft um Trainer Sebastian Vogel geht es nach wie vor nicht um Punkte, sondern darum, sich als Team zu finden und zu präsentieren. Dass das anders als beim 10-Tore-Sieg in Cronenberg vor heimischer Kulisse noch einmal ganz emotional und besonders wird, sollte allen Beteiligten klar sein.


Verzichten muss das Trainergespann Vogel/Birkenstock lediglich auf den privat verhinderten Julius Steinhauer, dafür ist Linkshänder Nikolai Gregory wieder an Bord.Zum Gegner meint Vogel: „Ratingen kennen wir aus der Vorbereitung. Sie haben eine unangenehme Spielweise. Zweite Mannschaften sind von Natur aus schwierig zu spielen, da man nie genau weiß, auf was man sich vorbereiten soll“.


Bereits vorher empfängt die 1. Damen der SG Überruhr in der Damen-Regionalliga den HSV Frechen. Anwurf der Damenpartie ist um 17:30 Uhr.


Die erste Mannschaft freut sich auf lautstarke und zahlreiche Unterstützung von den Rängen!