In einem insgesamt sehr ausgeglichenen Spiel, konnten wir leider keinen Sieg einfahren. Das erste Tor allerdings konnten wir erzielen, danach ging es hin und her, bis es zur 6. Minute ausgeglichen 4:4 stand. Nach 16 Minuten zeigte die Anzeigentafel 9:9. Die Gäste fanden immer wieder Lücken in unserer Abwehr und konnten dann mit dem  9:10 das erste Mal die Führung übernehmen.

Bis zur Halbzeit blieb das Spiel ausgeglichen und es ging mit einem Halbzeitstand von 15:15 in die Kabinen! Die zweite Halbzeit blieb genauso ausgeglichen und es konnte sich niemand entscheiden absetzen. Es stand 25:25 zur 47. Minute. Danach folgten einige technischen Fehler, die von unseren Gästen aus Lobberich durch einen 5:0 Lauf bestraft wurden. So endete ein kleiner Handballkrimi 27:30 für die Damen aus Lobberich.


Es spielten: Frese und Honnerlage im Tor, Schönert, Rosenberger 3, Birkenstock 4, Tex, Aalbers 2, Spliethoff 9 (1), Bouiri 2, Kampa, Scheffler 3, Krüger 4, Greve, Polutta